Spartenleiter

Heike Paustian
Tel: 0151 – 55 29 18 34
p-h-paustian@t-online.de

Trainingsstätten

Lornsenschule
Wilhelminenschule
Bruno-Lorenzen-Schule

Trainingszeiten

Dienstag – Freitag
siehe Trainingsplan

Trainer/Übungsleiter

Sven Möller
Christian Page
Ralf Krabbenhöft
Lisa Weiss
Heike Paustian

Informationen

Im Frühjahr 1957 war es endlich so weit! Nachdem Fußball, Handball und auch Boxen den Verein Schleswig 06 prägten, tauchte Badminton als weitere Ballsportart im Vereinsleben auf. Gründungsmitglied und Erster Badmintonobmann war damals Hermann Ackermann.

Im Jahr 1958 trat die Sparte dem SHBV bei und nahm in der Saison 1958/59 mit einer Mannschaft in der einzigen Spielklasse, der Bezirksliga Nord teil. Gegner waren z.B. Kameradschaft St. Jürgen oder aber der 1. Flensburger BC.

Trainiert und gespielt wurde in der Sporthalle der Domschule bis man 1962 in die Halle der Wilhelminenschule wechselte. Mit Ausnahme eines kurzen Umzugs in die Dannewerkrealschule war die Wilhelminenschule (4 Felder ) bis 2005 unsere Heimspielhalle. Wegen der steigenden Mitgliederzahlen spielen wir inzwischen in der Sporthalle der Lornsenschule (6 Felder ).

1958/1959 wurden pro Punktspiel noch 11 Begegnungen ausgetragen und es kamen 40-50 Zuschauer zu den Heimspielen. Heute werden nur noch 8 Begegnungen ausgetragen und mit der Umstellung auf die Rallypointzählweise stand in der Saison 2006/2007 eine weitere Neuerung an, die jedoch problemlos umgesetzt
wurde.

In den 80-iger Jahren gab es die ersten größeren Erfolge der Sparte. Damaliger Höhepunktwar die Saison 1981/82 in der der Titel des Bezirksmeisters Nord nach Schleswig geholt wurde, heute vergleichbar mit dem Titel in der Landesliga Nord. Die Mannschaft um Spartenleiter Dieter Kock verzichtete jedoch wegen der langen Fahrten auf den Aufstieg in die Verbandsebene.

In den Jahren danach waren unsere Mannschaften immer auf der Bezirksebene vertreten und auch die Nachwuchsarbeit
konnte durch das Engagement von Gerd Meyer und Hartmut Haase ausgebaut werden.

Nachdem Peter Paustian 2000 die Sparte übernahm, begannen im Jahr 2003 durch die Zusammenarbeit mit dem A-Lizenz-Trainer André Reuter weitere Erfolge!

Steigende Mitgliedszahlen, vordere Platzierungen auf den Jugendturnieren und Aufstiege unserer Seniorenmannschaften waren die Folge. In der Saison 2006/2007 wurden vier unserer fünf Mannschaften Meister ihrer Ligen und unsere Erste schaffte erstmalig den Sprung in die Verbandsliga und erreichte dort in ihrer ersten Saison gleich den 2. Platz. Dieser reichte um an der Relegation zur Oberliga teilnehmen zu dürfen und die Mannschaft nutzte die Chance und stieg zum dritten Mal in Folge auf.
Von der Bezirksliga in einem Rutsch in die Oberliga (2008/2009), die vierthöchste deutsche Spielklasse.
Folgende Spieler waren im Kampf um den Aufstieg in die Oberliga dabei: Hannah Paustian, Sonja Klahn, Katharina Schmitz, Patrik Paustian, Momme Hinrichsen, Lars Matthiesen, Benedikt Burger, Finn Detlefsen und André Möller.

Mit den sportlichen Aufstiegen einher gingen der Abschluss eines Ausrüstervertrages mit der Firma HEAD und das ins Leben rufen zweier Turniere (2008). Im Jugendbereich ist es der „SchleiCup“ und bei den Erwachsenen „die offene Schleswiger Stadtmeisterschaft“. Beide Veranstaltungen finden seitdem regelmäßig statt und erfreuen sich steigender Beliebtheit. Zudem haben wir im Jahr 2005 ein U19 Länderspiel Deutschland-Dänemark in Schleswig – im BBZ -ausgerichtet und im Jahr 2007 ein Seniorenländerspiel Deutschland-Niederlande in Rendsburg. Zwei absolut tolle Highlights für unsere Sparte.

sportlichen Ziele & Planungen

Um unsere sportlichen Ziele Regionalliga und mehr zu erreichen, sind wir in der Saison 2009/2010 eine Kooperation mit dem englischen Trainer Ross Reid eingegangen. Anfangs spielte er noch selber für uns, hat sich aber in den Folgejahren auf die Vermittlung seiner englischen Nachwuchstalente konzentriert.

In der Saison 2010/2011 gelang es unserer ersten Mannschaft im dritten Anlauf Meister der Oberliga zu werden und dadurch direkt in die Regionalliga aufzusteigen. Die Zweite spielt inzwischen in der Verbandsliga und die Dritte in der Landesliga Nord.
Folgerichtig wuchs die Zahl der Seniorenmannschaften auf sieben an und es gab einen Ausrüsterwechsel hin zur Firma VICTOR International aus Elmshorn.

In der Saison 2014/2015 kam es dann zum Bruch. Wir haben uns von unserem Trainer André Reuter getrennt und auch die Zusammenarbeit mit Ross Reid beendet. Nach einem kurzen Versuch wenigstens die Oberligamannschaft mit „Bordmitteln“ zu retten, mussten wir nach Abgängen und Verletzungen die Segel streichen.
Es folgte ein sportlicher Rückzug auf Bezirks- und Kreisebene.

 

Dort spielen wir noch heute und es gab zwischenzeitlich eine Übergabe der Spartenleitung an Heike Paustian.
Seither gibt es wieder erste Erfolge auf Jugendebene und es ist wieder mit uns zu rechnen ….

Badminton-Trainingszeiten

Wochentag Uhrzeit Gruppe Sporthallen in SL
Dienstag 18:00-20:00 Uhr U13-U19 Jugend Lornsenschule
Dienstag 20:00-22:00 Uhr Senioren Lornsenschule
Mittwoch 15:30-17:00 Uhr U9-U15 Anfänger Bruno-Lorenzen-Schule
Donnerstag 18:00-19:30 Uhr U13-U17 Turnierspieler/innen Lornsenschule
Donnerstag 19:30-22:00 Uhr Senioren Lornsenschule
Freitag 15:00-17:00 Uhr U9-U15 Anfänger Wilhelminenschule
Freitag 15:00-17:00 Uhr U9-U17 fortgeschrittene Spieler/innen Wilhelminenschule

SHBV Schleswig-Holsteinischer Badminton Verband e.V.

Informationen rund um den Badminton Sport

Tabellen & Ergebnisse

Impressionen Badminton